Über den Scala Racing Club

Der Scala Racing Club hat in den vergangenen Jahren, trotz relativ kleinen Budget, stets guten Erfolg verzeichnen können. Über die letzten Jahre gerechnet hat der Club stets etwa 15% Siege und 40% Plätze aufweisen können. Mit (meistens) 4 bis 5 Pferden, oft aus eigener Zucht, oder von befreundeten Züchtern. Dies ist vor allem dem Training von Guy Raveneau in Avenches und seiner Stallequipe zu verdanken. Er hat mit den eher durchschnittlichen Pferden, die wir ihm zur Verfügung stellten, stets das Maximum erreicht. Wir glauben auch, dass Treue und Vertrauen, die Basis einer erfolgreichen Zusammenarbeit darstellen. Umso mehr wurde diese Philosophie nun durch den Sieg von Lumisson im GP Land Rover Jockey Club (2014) belohnt und bestätigt.

 


Werde jetzt Mitglied und Mitbesitzer…

…bei einem Racing Club dem es nicht egal ist, was nach der Karriere mit den Pferden geschieht.

Der Scala Racing Club steht allen offen. Man wird Mitglied ab 1 "share" à Fr. 200.– pro Jahr. Da der Unterhalt von Rennpferden aber pro Monat ca. 3000.– kosten braucht es Mitglieder die sich engagieren wollen. D.h. Wir freuen uns über Neue m/w die an die Rennen kommen, sich gerne mit anderen Mitgliedern zusammen unterhalten und bereit sind den Club (am besten ab Fr. 100.– pro Monat) zu unterstützen. Oder sich sogar an der Anschaffung eines Pferdes beteiligen wollen. Melden Sie sich/melde Dich heute noch an. Wir erklären alles in einem persönlichen Gespräch.

Download
Laden Sie hier unsere Broschüre herunter.
Ein kleiner Überblick über den Scala Racing Club
src-01-2019_flyer420x220_Einzelseiten.pd
Adobe Acrobat Dokument 4.3 MB

Grand Prix Jockey Club geht an Scala
Unser Lumisson gewinnt 2014 als grösster Aussenseiten den GP Land Rover Jockey Club in Zürich-Dielsdorf unter Jockey Miguel Lopez.

Unsere liebste Beschäftigung nach den Rennen wäre "Siegerehrung", aber das klappt nicht immer. Aber im Führring, da steigt die Spannung!


Mitteilung an unsere Mitglieder betreffend GV 2020

 

Die auf heute den 24. Oktober angesetzte Generalversammlung des Scala Racing Clubs musste leider verschoben werden. Jene die sich angemeldet hatten wurden gestern noch persönlich informiert.

 

Da sich im Laufe des gestrigen Tages immer mehr Personen abmeldeten, wäre eine GV mit fast ausschliesslich Vorstandsmitgliedern zur Farce geworden. Ganz besonders bezieht sich diese Bemerkung auf die Abstimmung zum Antrag von Rémy. Obwohl sich manche Mitglieder durch Delegation ihrer Stimme geäussert haben, schien dem Vorstand eine Durchführung unter diesen Umständen doch sehr problematisch zu sein. 

 

Die GV wird deshalb auf den nächstmöglichen Termin verschoben. Aktuell weiss ja niemand wie’s weitergeht und auch wie lange diese Ausnahmesituation noch dauern wird. Im Moment bleibt also alles beim Alten. Trotzdem wiederholen wir die Aufforderung im Vorstand mitzuarbeiten. Wer meldet sich? Es ist durchaus denkbar eine Teilaufgabe zu übernehmen. Einfach Yves anrufen oder schreiben.

 

Der Vorstand