Aktuell


Download
Der aktuelle Newsletter der EFTBA
Diese Europäische Organisation vertritt die Interessen der Züchter Europas. Auch diejenigen der Schweiz. Dr. Hanspeter Meier (Veterinär Kommission) und Rémy P. Giger (Delegierter im Namen von Galopp Schweiz) repräsentieren die Schweizer Züchter auf Europäischem Parkett.
eftbanewsltr_23_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 442.6 KB

LILA gewinnt den Preis der SVP-Parlamentarier

Harter Kampf zwischen dem Favoriten Prado und LILA , die gut unterstützt wird von Clément Lheureux.

Sogar das Banner passt zur Situation ...

weitere tolle Bilder von Yves Wiesmann (so richtig um den tollen Sieg nochmals zu geniessen)


Das war die GV 2017 im FIFA Hotel Ascot, Zürich


Florianas 5. Fohlen ist wieder ein Hengst und heisst jetzt: FORLANO

 

Leider gibt's noch keine neuen Fotos. Wir wissen bisher nur, dass er sich gut entwickelt, stark ist und diese Stärke immer wieder von neuem ausprobiert. Der nächste Besuch ist auf Mitte April geplant. Will jemand mitkommen und FLORIANA, FORLANO aber auch FLORICE besuchen?

Einfach hier anmelden mail@scala-racing.ch

Erste Bilder 

…und hier gibt tolle Schneefotos von Floriana und Sohn (und auch vom Papi Bull) von Yves Wiesmann


Scala grösster Racing Club der Schweiz?

Zeigen wir es allen. Kommt am 7.5. nach Diesldorf oder auf einen anderen Rennplatz. Tragt Euch im Doodle ein, damit wir mit möglichst vielen Mitgliedern eine Gruppenfoto machen können. Jetzt kommt es auf Dich an!

Hier geht's zum Doodle >


Wird 2017 das Scala-Jahr auch für Dich! Jetzt anmelden und mitfiebern.

Viele fragen sich, kann man am Pferderennsport für nur Fr. 200.– p.a. teilhaben? Die Antwort lautet: Ja, man kann! Dafür wurde der Scala Racing Club nämlich gegründet. Im Scala Racing Club finden Rennsportbegeisterte zusammen um gemeinsam diesem unglaublich spannenden Hobby zu frönen. Fr. 200.– entspricht dabei einem (1) Anteil am Clubergebnis. Ohne weiteres Risiko. Wieviele Anteile dürfen wir für Dich reservieren?
Zur Anmeldung >


LILA in Lyon - nicht so schlecht, aber auch nicht super!

LILA hatte die äusserste Startbox und reihte sich an der 7. Position ein und spulte auf der recht engen Sandbahn 2000 m in ruhigem Tempo herunter und man hoffte, sie habe dann im Einlauf noch genügend Reserven. Vorne lief Sandovan (Trainerin C. Bucher, Avenches) ein tolles Rennen und behauptete von der Spitze aus die Führung bis ins Ziel, wo Dr. Stihls Grants Pass, der immerhin letztes Jahr im CH-Derby lief, noch recht nahe kam. Also ein Schweizereinlauf, leider ohne LILA. LILA wurde in der letzten Kurve von Sweet Zappa (der eher Crazy Zappa heissen sollte – so wie der sich im ganzen Rennen benahm) "abgeschossen", so dass sie von Mickaël Berto aufgenommen werden musste, 4 bis 5 Längen verlor, die ihr dann am Schluss zum 4. Rang fehlten. Positiv gesehen, wird der 7. Rang nicht allzu sehr das HC erhöhen - und die LILA-Hoffnung besteht weiter.

Weitere tolle Bilder von Yves Wiesmann

 


Download
Resultat Lyon 8. Rennen
resultLyon170203.pdf
Adobe Acrobat Dokument 213.8 KB

Die nächsten Renntage in der Schweiz

Download
Alle Schweizer Renntag (die übriggebliebenen!)
Datenkalender_Pferderennen_-_Calendrier_
Adobe Acrobat Dokument 13.7 KB

LILA brachte Farbe in den trüb-kalten Trainingstag (4.2.17)

8 wasserdichte Scalaner besuchten an diesem kalten Regensamstag das Training. LILA zeigte sich von ihrer besten Seite und wärmte unsere geschundenen Seelen - nun hoffen wir auf heisse Rennen (wenn es nun denn gäbe...)

 

Weitere Bilder von Yves und HUF

 

Das wärmende Mittagessen im geheizten Bad entschädigte uns für alles!

Restaurant Des Bains in Avenches - es war prima!



Ausflug an den Prix d'Amérique 2017

Ein kurzer Ausflug nach Paris eröffnete uns eine neue Welt.

Mehr >


Scala Statistik 2016

Starts Siege Platzierungen % Siege CH % Plätze CH Gewinnsumme
 CH: 6 / FRA: 1 2 3 33% 50% CHF 10'196


19. November 2016, Lyon-Parilly, Prix des Dahlias, FARCLAS 4ème, CTT, Terrain: collant (Propriétaire: Perret, Eleveurs: LBS Lumière Breeding Syndicate)
19. November 2016, Lyon-Parilly, Prix des Dahlias, FARCLAS 4ème, CTT, Terrain: collant (Propriétaire: Perret, Eleveurs: LBS Lumière Breeding Syndicate)

Ende Galoppsaison ist wie immer der neue Scala Racing Kalender 2017 bereit - aber bis zum Startmonat März dauert es ja noch ein wenig!

Bestellen kann man ihn aber schon jetzt bei 

info@scala-racing.ch

Das wäre übrigens das Titelblatt:

und jetzt hat es auch geniale Fotos von Yves Wiesmann!

Preise:

für Scala Racing Club Mitglieder                               40.--

für Nichtmitglieder, die es aber werden wollen, also inklusive einer Jahresmitgliedschaft                                       240.--

für alle anderen                                                              60.--                                           


Avenches, 15.Oktober 2016

LILA stand zum ersten Mal im Fokus der Kameras (hier CM, aber auch von YW und HUF)

und das Début glückte:

5. Rang von 8 Startern in einem D-Rennen mit guten Pferden ist prima - aber auch noch zu verbessern, wie wir alle hoffen.

Hier geht es zu vielen schönen Bildern!

Hier zu der Rangliste


LILA hat heute die Startboxenprüfung absolviert! Leider machte sie das viel zu gut und zu schnell für den langsamen Fotografen.

Also, das Debut von LILA steht bevor: entweder Samstag, 15.10.16 in Avenches oder am 23.10.16 in Frauenfeld.

Auch im Training zeigte sie sich von der guten Seite. Aber wir brauchen ja auch eine schnelle Seite!

hier geht es zu weiteren Bildern


Scalas Zukunft

Folcano ist in Longechaux angekommen und hat sich recht gut in die Jährlingsgruppe eingefügt.

Einziges Problem: Welcher der 11 Teenager ist Folcano? 

Richtig: der .....


Trainingsbesuch, Samstag, 3. September 2016

DREAM OF ART und Janique

LILA und Pénélope

zeigten den spontanen Scalabesuchern was sie drauf haben. Yves Wiesmanns tolle Bilder vergrössern die Vorfreude auf einen baldigen Rennstart der beiden jungen Scalapferde.

 

Weitere Bilder auf dieser Seite >


Scala goes to Edinburgh

 

Auch da läuft was! Princess Street: so voll wie an der Street Parade - Fringe Festival auf der Royal Mile - Race Horses in Musselburgh - Besuch der Whisky Society in the Vaults - bestes Essen in den Leith Restaurants - Ausflug mit Taxis nach St. Andrews (ohne Golfrunde) - Besuch auf der Britannia und Dean Village ...

 

asap mehr Fotos und Text auf Scala Edinburgh Seite


Ruedi Früh feiert seinen 95.Geburtstag natürlich mit Pferden

Reiten liegt seit einigen Jahren nicht mehr drin - aber eine Kutschenfahrt liebt er über alles. So hat ihn der Zweispänner von Stefan Felber in Binningen abgeholt und ins Restaurant Heyer nach Biel-Benken gefahren. Urenkel Finian hingegen scheint sich auf eine Reiterkarriere vorzubereiten...

89 Jahre Altersunterschied - aber beide sind Scala Racing Clubmitglieder!


Wetten, dass Pferderennen spannend sind!

Wetten gehört zum Rennsport und ist ebenso prickelnd wie der Champagner der zum Sieg seines Pferdes getrunken wird. Wetten in einem Rennen bedeutet für den Rennbahnbesucher zuerst einmal «Mitbesitzer» des Pferdes für die Dauer von rund zwei Minuten zu werden. Man ist mit der ganzen Spannung und der ganzen Hoffnung wieder richtige Besitzer* am Verlauf und letztlich am Erfolg dieses einen Pferdes interessiert. Doch das ist nur die eine Seite. Wettgelder fliessen wieder in den Rennsport zurück. Das beste System hierbei ist die französische PMU. Die PMU zahlt dem glücklichen Wetter nicht nur die Gewinne aus, sondern erhält auch den Rennsport am Leben. Abertausende von Arbeitsplätzen im Zusammenhang mit Rennpferden (Trainer, Reiter, Stallpersonal etc) werden damit möglich gemacht. 

 

Doch Wetten macht auch Spass und ist eine intellektuelle Herausforderung. Unsere beiden Wettexperten Edy Enz und Hans-Ueli Früh erklären in diesem Film wie's geht. 

Zum Film >

 

*Besitzer werden ist übrigens nicht schwer. Unser Club macht's für alle möglich.


Besuch bei Floriana und Florice

Endlich konnten wir wieder einmal unsere beiden Stuten in Longechaux besuchen: beiden geht es gut - sehr gut an ihren runden Bäuchen gemessen! Beide tragen vom Hengst PAPAL BULL*, der dort in der Elevage Détouillon stationiert ist. Alle Pferde haben sich über die Aufmerksamkeit sehr gefreut - sie unterbrachen sogar ab und zu das Grasen und rückten den Besuchern auf die Pelle - bis es zu regnen begann und alle flüchteten. Die eine Gruppe unter die schützenden Bäume und die andere ins Haus: Joyeux Anniversaire, Fédérique.

Weitere Bilder hier ...

*Papal Bull bedeutet übrigens «Päpstliche Bulle» und ist ein Dekret.


No Name hat nun einen Namen:

Dream of Art

(Dream Ahead – Jemima's Art v. Fantastic Light)

Hier steht er. Frech wie ein Halbstarker ist unser Neuzugang vom Baden-Badener Breeze-up. Er ist zweijährig und scheint schon recht fit zu sein.

 

 

 


Muhtagal gewinnt zum zweiten Mal!

Diesmal mit Maxim Pecheur im Sattel. Maxim ritt ihn nun zum dritten Mal und konnte bereits auf eine gewisse Erfahrung mit dem Pferd zurückblicken. So entschied er sich nach einem leichten Ausbrechen nach dem Start, den Hengst an die Spitze zu schicken. Gekonnt dosierte er die Pace um am Schluss das bessere Ende in der Hand zu halten. Muhtagal siegt mit einer Halslänge Vorsprung.

 Weitere tolle Fotos von Yves Wiesmann

Auch Luziano aus dem Stall Raveneau ist stark. Er verwandelt seinen zweiten Lebensstart unter Tim Bürgin in einen überzeugenden Sieg. Bravo.


Muhtagals 1. Sieg ist Tatsache!

Rennen 4/16: Pfingstmontag, 16.5.16 in Frauenfeld, 14.30 Uhr

Flach, 1850m 8'000.-- Damen-Fegentri

Lara Le Geay hiess Muhtagals Reiterin. Sie ritt ihn genau nach Trainers Order und gab die leicht ansteigende Zielgerade mächtig Gas. Sie konnten sich bis ins Ziel einen viel umjubelten (kleinen) Vorsprung herausholen!

Weitere tolle Fotos von Yves Wiesmann

und hier die Resultate 


Good luck and Good bye

Lumisson - wir sagen auf Wiedersehen, mach's gut und bereite deiner neuen Besitzerin viel Freude - so wie du es für uns gemacht hast. Dafür sind wir dir sehr dankbar. 

Lumisson is more than a horse...

hier noch einige Erinnerungen an deine Karriere